Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Links
Zusammenfassung

Dem Pflegenotstand kann begegnet werden, indem Qualität und Attraktivität der Pflegeausbildung gesteigert werden. Diese Zielstellung verfolgt das Projekt „ViRDiPA“ mithilfe einer Fortbildung für das Bildungspersonal. Um Bedarfe und Bedingungen im Hinblick auf eine zielgruppensensible Konzeption zu analysieren, wurden Expert*innen- und Gruppeninterviews geführt, deren pflegebezogenen Ergebnisse und Implikationen in diesem Paper vorgestellt werden. Übereinstimmend mit der Fachliteratur berichten die Interviewteilnehmenden von Verbesserungsbedarf in den Bereichen Lernortkooperation, Theorie-Praxis-Transfer und Lernaufgaben und äußerten darüber hinaus Potenziale, Wünsche und Grenzen hinsichtlich der Nutzung aktueller Medientechnologien und deren fachspezifischen Anwendung in der Pflegeausbildung. Folglich ist das Kernelement der Fortbildung die Zusammenarbeit zwischen betrieblichem und schulischem Bildungspersonal bei der Erstellung und lernortübergreifenden Umsetzung von Lernaufgaben, die mit Virtueller Realität (VR) unterstützt werden. So können praxisrelevante und an wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierte Lernaufgaben entstehen, die dazu beitragen, Verbesserungspotenziale in Theorie-Praxis-Transfer und Lernortkooperation zu erschließen, um so in Kombination mit dem Einsatz von VR-Technologie die Pflegeausbildung zu verbessern und ihre Attraktivität zu steigern.

Abstract

Increasing the quality and attractiveness of nursing education can help counteract the problem of nursing shortage. The project „ViRDiPA“ aims to reach these goals by implementing a program for advanced training. In order to analyze needs and conditions, expert and group interviews were conducted. The nursing-related results and implications are presented in this paper. Consistent with the literature, the interview participants report a need for improvement in the areas of learning-site-cooperation, theory-practice-transfer, and „Lernaufgaben“. Therefore, the core element of the training is cooperation between different groups of educational personnel in the creation and collaborative implementation of virtual reality (VR)-„Lernaufgaben“. This way, „Lernaufgaben“ can be created that are oriented to scientific findings and relevant to practice. In combination with the use of VR-technology they will contribute to the improvement of theory-practice-transfer and learning site cooperation, in order to improve nursing training and make the profession more attractive.

Statistik