Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Links
Zusammenfassung
( ADeutschA )

In der vorliegenden Arbeit wurden ausgewählte natrium- und lithiumorganische Verbindungen

Festkörper-NMR-spektroskopisch untersucht. Die Charakterisierung aller

Komplexe erfolgte dabei durch multinukleare 1D- und 2D-NMR-Messungen. Bei den

untersuchten natriumorganischen Verbindungen handelte es sich um Natriumarylkomplexe

mit den zwei- bzw. dreizähnigen Stickstoffliganden TMEDA, TMPDA und

PMDTA. Durch Simulation der experimentellen Spektren wurden für die natriumorganischen

Verbindungen erstmalig Quadrupolkopplungskonstanten im Bereich von 2

- 3MHz ermittelt. Weiterhin wurden drei lithiumorganische Verbindungen aus der

Klasse der Diorganolithiumcuprate hinsichtlich der Quadrupolparameter untersucht.

Dabei handelte es sich um at-Komplexe mit solvensseparierten Lithiumspezies, die

typische Quadrupolkopplungskonstanten zwischen 18 und 30 kHz und Asymmetrieparameter

zwischen 0.25 und 0.50 aufwiesen. An einer Lithiumarylverbindung wurden

zusätzlich Messungen zur Dynamik des verwendeten Komplexliganden TMEDA

durchgeführt. Durch Linienformanalyse und Messung der longitudinalen Relaxationszeit

im rotierenden Rahmen wurden die Energiebarrieren für die Inversion des

Chelatrings und den 180° -Flip des Liganden bestimmt und mit Daten anderer Verbindungen

verglichen.

Zusammenfassung
( AEnglischA )

In the current thesis a number of selected lithium and sodium organic compounds

were investigated by solid state NMR. The characterization of all complexes was

achieved by using multi nuclear 1D and 2D NMR measurements. The sodium organic

compounds were sodium aryl complexes with the mono- and bidentate nitrogen

ligands TMEDA, TMPDA and PMDTA. By simulating the experimental spectra quadrupolar

coupling constants ranging from 2 to 3MHz were found for the sodium organic

compounds for the first time. Furthermore three diorganolithiumcuprates with

solvent separated lithium species were investigated with regard to their quadrupolar

parameters. Typical quadrupolar coupling constants for this type of ate-complexes

were found ranging from 18 to 30 kHz with an asymmetry parameter from 0.25 to

0.50. Additionally the investigation of the dynamic behaviour of the complex ligand

TMEDA of another lithium aryl compound was carried out by line shape analysis and

measurement of the longitudinal relaxation time in the rotating frame. This investigation

yielded the energy barrier for the inversion of the chelate ring and the 180 °

flip of the ligand which were compared to other previously investigated compounds.

Statistik