Go to page

Bibliographic Metadata

Restriction-Information
 The document is publicly available on the WWW.
Links
Abstract

Eine intraindividuelle Vergleichsstudie evaluierte die CE-MRA mit 1M Gadovist®, mit 0,5M Magnevist® und die i.a.-DSA zur Diagnostik von Stenosen der Beckenarterien. 14 Patienten erhielten eine i.a.-DSA, eine CE-MRA mit Gadovist® randomisiert in drei Dosierungen (0,05, 0,15 und 0,25 mmol/kg KG; body-phased-array Spule) und mit Magnevist® (0,1 mmol/kg KG; Körper-Spule). Gadovist® zeigte in den Dosierungen 0,15 und 0,25 mmol/kg KG ein signifikant höheres Enhancement (146% und 134%) im Vergleich zum Magnevist®. Mit steigender Dosierung des Gadovist® von 0,05 auf 0,15 mmol/kg KG nahm das Enhancement signifikant zu (170%). Die Übereinstimmung zur i.a.-DSA war für Gadovist® in den Dosierungen von 0,15 und 0,25 mmol/kg KG gut (κ=0,69), für Magnevist® akzeptabel (κ=0,58). Die Sensitivität für Gadovist® betrug 88,9–100%, für Magnevist® 80%. 1M Gadovist® in der Dosierung von 0,15 mmol/kg KG steigerte im Vergleich zum 0,5M Magnevist® das Enhancement und die Übereinstimmung mit der i.a.-DSA.

Stats