Go to page

Bibliographic Metadata

Restriction-Information
 The document is publicly available on the WWW.
Links
Abstract

Ziel dieser Arbeit war die Synthese von Hydraziden der Elemente Aluminium, Gallium und Indium durch Umsetzung von Trialkylelementverbindungen mit verschiedenen Hydrazinderivaten sowie die Untersuchung ihres thermischen Abbaus. Diese Reaktionen verlaufen über Trialkylelement-Hydrazin-Addukte. Durch Alkaneliminierung erfolgt die Sekundärreaktion zum entsprechenden Hydrazid und durch sukzessive Erhöhung der Reaktionstemperatur lassen sich weitere Thermolyseprodukte darstellen. Im Rahmen dieser Arbeit wurden insgesamt vierzehn Addukte, elf Hydrazide und fünf Thermolyseprodukte isoliert und charakterisiert. Dabei wurden bemerkenswerte neue Erkenntnisse bezüglich ihrer Molekülstruktur, ihres Verhaltens in Lösung sowie des Koordinationsverhaltens der jeweiligen Hydrazinliganden gewonnen. Außerdem wurde gezeigt, dass die Reaktionsabläufe von der Reaktionstemperatur abhängen und über unterschiedliche Zwischenstufen ablaufen können.

Stats