Go to page

Bibliographic Metadata

Restriction-Information
 The document is publicly available on the WWW.
Links
Abstract

Die Zahnarzt-Patienten-Kommunikation im Erstgespräch bei Parodontitispatienten wird mit dem Roter Interaction Analysis System analysiert. Soziodemographische, psychologische und parodontologische Parameter werden analysiert, sowie Prädiktoren für Recall-Compliance erarbeitet. Die Kommunikation ist arztzentriert. Signifikant für Compliance sind beruhigende und psychosoziale Äußerungen des Zahnarztes. Offene Fragen der Patienten korrelieren mit Compliance, Berichte über die Therapie vom Patienten mit Non-Compliance. Leichter Knochenabbau, PA-chirurgische Eingriffe und Antibiose korrelieren genauso mit Compliance wie ein hohes Bildungsniveau, Privatversicherung und junges Alter der Probanden. Verminderte mundgesundheitsbezogene Lebensqualität spricht für Compliance, Depressivität für schlechte Compliance. Die Kommunikation im Erstgespräch kann richtungsweisend für die Mitarbeit der Patienten sein. Eine Fortbildung von Zahnärzten im Bereich der Gesprächsführung ist wünschenswert.

Stats