Go to page

Bibliographic Metadata

Restriction-Information
 The document is publicly available on the WWW.
Links
Abstract
( AGermanA )

Implantierbare Kardioverter/Defibrillatoren (ICD) schützen aufgrund wachsendener Indikationslage immer mehr Patienten vor dem plötzlichen Herztod. Seit zwei Jahren steht ein rein subkutanes ICD-System zur Verfügung. Die vorliegende Arbeit beschreibt retrospektiv Daten von 33 Patienten, denen das subkutane ICD-System implantiert wurde. Die Implantationsprozedur erwies sich als sicher. Die intraoperativ durchgeführte Testung des ICD-Systems zeigte eine sichere Terminierung induzierter ventrikulärer Arrhythmien. In der mittleren Nachbeobachtungszeit von 302 Tagen ist eine spontane anhaltende Arrhythmie aufgetreten, die erfolgreich durch das System terminiert wurde. Alle Patienten leben, es ist zu keiner Synkope gekommen. Die niedrige Arrhythmierate ist durch die Konstellation der Grunderkrankungen des Kollektivs erklärbar. Relevante Komplikationen sind nicht aufgetreten.

Stats