Go to page

Bibliographic Metadata

Links
Abstract (German)

Der steigende Energiebedarf bei verschiedenen industriellen Prozessen führte in den letzten Jahren zu einem vermehrten Einsatz von drehzahlvariablen Mittelspannungsantrieben, um so dem wachsenden Anspruch bezüglich der Bemessungsleistung bei gleichzeitiger hoher Effizienz zu erfüllen. Im besonderen Fokus der Industrie stand dabei bis jetzt der Dreipunktwechselrichter in NPC Topoloie. Bei Verwendung gleicher Bauelemente wird die Ausgangsspannung gegenüber einem konventionellen Zweipunktwechselrichter verdoppelt.

Eine weitere Erhöhung der Ausgagsspannung und somit der Ausgangsleistung auf Basis der NPC Dreipunkttopologie führt zu den in dieser Arbeit untersuchten Fünfpunktwechselrichter-Topologien. Dabei existieren zwei mögliche Schaltungsvarianten: Zum einen werden NPC Dreipunkthalbbrücken strangweise in Reihe geschaltet und zum anderen eine Maschine mit offenen Wicklungen von zwei NPC Dreipunktwechselrichtern gespeist. Verschienden Aspekte bezüglich einer optimalen Ansteuerung dieser Wechselrichtertopologien werden diskutiert.

Stats