Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Links
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen dieser Arbeit werden die historischen-gesellschaftlichen Grundlagen von Unternehmensorganisationen untersucht. Außerdem wird in diesem Zusammenhang die Entwicklung von Managementsystemnormen analysiert. Dies erfolgte unter der Forschungsfrage, welchen Einfluss Managementsystemnormen auf Unternehmens- und Arbeitsorganisation haben und inwieweit dies sich gegebenenfalls verändern sollte.

Zur Beantwortung dieser Fragestellung wurden neben der Literaturrecherche sowohl Studien zu Managementsystemnormen analysiert als auch Experteninterviews durchgeführt.

Die Betrachtung der historischen Entwicklung hat aufgezeigt, dass ein Wandel in Arbeits- und Unternehmensorganisation stets nur im geschichtlichen Kontext möglich ist und teilweise einer jahrzehntelangen Entwicklung bedarf. So gesehen sind derzeit 32 Jahre Managementsystemnormung eine kurze Zeitspanne, in der sich die Normung von einer reinen Produktausrichtung über eine Kundenorientierung zur Prozessorientierung und nun zu einer gesamtorganisatorischen Sichtweise durch die High Level Struktur gewandelt hat. Dies wurde von den Studien und den Experteninterviews entsprechend bestätigt.

Die aufgestellte Hypothese, dass die Managementsystemnormung erhebliche Auswirkungen auf Unternehmens- und Arbeitsorganisation hat, konnte bestätigt werden. Die Auswirkungen für die Firma selbst hängen von der individuellen Umsetzung in dem jeweiligen Unternehmen ab. Also inwieweit ist die Organisation gewillt, die Anforderungen der Managementsystemnormung nicht nur zu erfüllen, sondern auch vollumfänglich zu implementieren.

Darüber hinaus wurden sowohl weitere Faktoren wie die Technologisierung unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ als auch der Wandel der Gesellschaft untersucht und sowohl in der Handlungsempfehlung für zukünftige Managementsystemnormen als auch für zukünftige Forschungsfragen diskutiert.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass diese Arbeit neue Untersuchungsansätze hervorgebracht hat, welche sowohl für die Forschung als auch für die Unternehmensorganisation zukünftig von Interesse sind.

Zusammenfassung (Englisch)

In the context of this work, the historical societal foundations of business organizations are examined. In addition, the development of management system standards is analyzed in this context. This was done under the research question, which influence management system standards have on company and work organization and to what extent this should change if necessary.

In order to answer this question, in addition to the literature search, studies on standards of management systems were analyzed and expert interviews carried out.

The study of historical development has shown that a change in work and enterprise organization is possible only in a historical context and sometimes requires decades of development. In this sense, 32 years of management system standardization are a short period of time in which standardization has changed from a pure product orientation to a customer orientation and process orientation and now to an overall organizational perspective through the high level structure. This was confirmed by the studies and expert interviews.

The hypothesis that the standardization of the management system has a significant impact on the company and work organization has been confirmed. The effects for the company itself depend on the individual implementation in the respective company. So to what extent is the organization willing to not only fulfill the requirements of the management system standardization, but also to fully implement them.

In addition, other factors such as technology under the keyword "Industry 4.0" and the change of society were examined and discussed both in the recommendations for future management system standards and for future research questions. In summary, this work has generated new research approaches that will be of interest to both research and business organization in the future.

Statistik