Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Links
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit werden Fördereigenschaften mehrschichtiger Zylinderaufzüge experimentell untersucht und darauf aufbauend empirische Modelle aufgestellt, die das Förderverhalten der untersuchten Zylinderaufzüge annähernd abbilden. Dabei werden Untersuchungsmethoden entwickelt und Untersuchungsvorrichtungen gebaut, mit denen die Eigenschaften der einzelnen Aufbauschichten von Zylinderaufzügen ermittelt und ihre Einflüsse auf die Fördereigenschaften untersucht werden können.

Das Forschungsobjekt sind Fördereigenschaften von Offsetdrucktüchern und Flexodruckplatten, die Anwendung in der Druckindustrie finden und in dieser Arbeit als mehrschichtige Zylinderaufzüge untersucht werden. In den experimentellen Abrollversuchen wird festgestellt, dass ein bezogener Zylinder bei steigender Zylinderbeistellung eine Abweichung des Förderverhaltens aufweist, die nach den durchgeführten experimentellen Ermittlungen auf dem Förderverhalten des Zylinderbezugs beruht.

Das Förderverhalten ist auf die reversible Längenänderung der elastischen Zylinderbezugsoberfläche im Druckspalt zurückzuführen, die abhängig von den Materialeigenschaften der Einzelschichten des Zylinderbezuges sowohl positiv als auch negativ sein kann. Dabei weisen die elastischen und kompressiblen Eigenschaften der Aufbauschichten die größte Auswirkung auf die Längsdeformation der Zylinderbezugsoberfläche auf und beeinflussen dadurch das Förderverhalten vom Zylinderaufzug maßgebend.

Anhand der untersuchten Eigenschaften der Aufbauschichten und der ermittelten Fördereigenschaften von Zylinderaufzügen werden kausale Zusammenhänge hergestellt, aus denen die mathematischen Modelle zum Förderverhalten von Zylinderaufzügen gebildet werden. Ausgehend von den bisherigen wissenschaftlichen Forschungsarbeiten werden neue theoretische Ansätze zum Förderverhalten von mehrschichtigen Zylinderbezüge anlehnend an die gewonnenen Erkenntnisse aufgestellt und experimentell überprüft.

Zusammenfassung (Englisch)

In this thesis, the feeding characteristics of multi-layer cylinder coatings are experimentally investigated, and on this basis empirical models are drawn up which approximate the conveying behaviour of the investigated cylinder coatings. In doing so, investigation methods are developed and investigation devices are constructed with which the properties of the individual superstructure layers of cylinder coverings can be determined and their influence on conveying properties can be investigated.

The research object are the feeding characteristics of offset printing blankets and flexographic printing plates that are used in the printing industry and investigated in this work as multi-layer cylinder coatings. In the experimental roll-off tests, it was found that a covered cylinder shows a deviation in conveying behaviour with increasing cylinder indentation, which, according to the carried out experimental investigations, is based on the feeding characteristic of the cylinder coating.

The conveying behaviour is attributable to the reversible strain of the elastic cylinder coating surface in the printing nip, which can be can be either positive or negative, depending on the material properties of the individual layers of the cylinder covering. The elastic and compressible properties of the build-up layers have the greatest effect on the longitudinal deformation of the cylinder blanket surface, and thus decisively influence the conveying behaviour of the cylinder cover.

On the basis of the investigated properties of the built-up layers and the determined conveying properties of the cylinder covers, causal relationships are established from which the mathematical models for the conveying behaviour of cylinder covers are formed. Based on previous scientific research work, new theoretical approaches to the conveying behaviour of multi-layer cylinder blankets are developed on the basis of the knowledge that has been gained and experimentally tested.

Statistik