Go to page

Bibliographic Metadata

Restriction-Information
 The document is publicly available on the WWW.
Links
Abstract

Das hier vorgestellte Verfahren bezieht sich auf das Computerprogramm Event Structure Analysis (ESA). In der deutschen Übersetzung steht ESA für Strukturanalyse von Ereignissen. Mit diesem qualitativen Instrument können Kognitionen in Form von Kausalannahmen des Anwenders grafisch dargestellt und analysiert werden.

Stats