Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Links
Zusammenfassung (Englisch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem theoretischen und experimentellen Erforschung des Fehlertolerantbetriebs von einem H-Brücke Mehrpunkt-Wechselrichter. Dieser Art von Wechselrichter besteht aus mehrere hintereinander geschaltete H-Brücken, die so genanten

Zellen, die eine Phasenspannung mit mehreren Stufen erzeugen können.

Im Fehlerfall, können die Zellen überbrückt werden um den Fehlertolerantbetrieb des Wechselrichters zu ermöglichen. Diese Lösung verursacht eine Unsymmetrie in der Topologie die durch die Anpassung des Pulsbreitmodulators und die Regelverfahren kompensiert werden kann. Zwei verschiedene Modulationverfahren für Mehrpunktwechselrichter wurden untersucht, die Standard Phase Shift-PWM (PS-PWM)und Raumzeigermodulation. Andere Aspekte wie die Erzeugung der Schaltpulsen und die Optimierung des Sequenzen wurden auch im Betracht gekommen. Die vorgeschlagenen Steuerverfahren wurden schließlich in einem Laborprototyp untersucht.

Statistik