Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Links
Zusammenfassung
( ADeutschA )

Hydraulische Freiformschmiedepressen sind bei der Umformung von

großen Stahlwerkstücken im industriellen Produktionsprozeß weit

verbreitet. Die verfahrenstechnisch auftretende Forderung, ein

bestimmtes vorgegebenes Umformmaß (Schmiedemaß) einzuhalten,

wird dabei mit einfachen iterativ korrigierenden Schätzalgorithmen

realisiert. Systembedingt führt dies zu größeren Abweichungen bei den

ersten Pressenhüben.

Im Rahmen der vorliegenden Dissertation wird ein Verfahren vorgestellt,

welches diesen Nachteil vermeidet.

Durch Messung der Verläufe des Umformweges und des

Pressendruckes, während des aktuellen Umformvorganges, ist es

möglich, mit einem in Echtzeit arbeitenden Parameterschätzverfahren,

die zeitlichen Verläufe dieser Größen zu prognostizieren. Ein

Prädiktionsmodell berechnet zyklisch das zum aktuellen Zeitpunkt

erreichbare Schmiedemaß. Hat die Presse die vom Modell ermittelte

Position erreicht, wird mit der Entlastung des Arbeitszylinders begonnen.

Der benötigte optimale Verlauf der Ansteuerfunktion für das

Schmiedeventil wird dabei während des aktuellen Pressenhubes

berechnet.

Die theoretisch gefundenen Ergebnisse konnten in einer Modellrechnung

und mit Untersuchungen an einer Versuchsanlage bestätigt werden.

Zusammenfassung
( AEnglischA )

Hydraulic open-die forging presses are widely used in industrial production

processes for the forming of large steel workpieces. The process

demand of achieving a given forming dimension (forging dimension) is

satisfied here using simple iterative correcting approximation algorithms.

This system, however, results in relatively large deviations in the initial

press strokes.

The present dissertation describes a process that enables this disadvantage

to be eliminated.

By measuring the curves of the forming stroke and press pressure during

the momentary forming process, it is possible to predict the curves of

these parameters over time using a real-time parameter approximation

process. A prediction model calculates cyclically the forging dimension

that can be achieved at the present time. When the press reaches the

position calculated by the model, relief of the working cylinder starts. The

optimum curve of the control function for the forging valve required is

thereby calculated during the momentary press stroke.

The theoretically calculated results have already been validated by

means of a model calculation and in tests on a trial press plant.

Statistik