Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Links
Zusammenfassung
( ADeutschA )

Das Projekt "FoDaKo - Forschungsdatenmanagement in Kooperation" - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (2017-2019) - sollte die Erforschung des Managements von Forschungsdaten in ihrem Lebenszyklus vorantreiben. Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Bergische Universität Wuppertal und die Universität Siegen haben dazu ihre bestehende Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Forschungsdatenmanagements und der Langzeitarchivierung thematisch und personell erweitert und engmaschiger verknüpft. Mit dem Projekt wurde kooperativ eine Infrastruktur auf den Ebenen Technik, Forschungsprozesse, Beratung und Schulung an allen drei Standorten aufgebaut, welche u.a. als Blaupause von anderen Einrichtungen übernommen werden könnte. Es wurden nachnutzbare Schulungsunterlagen entwickelt, die Prozesse im Forschungsdaten-Lebenszyklus erfasst und typische Anwendungsfälle analysiert, sowie die Erstellung und Umsetzung von Datenmanagementplänen ausgearbeitet. Über die Standorte hinaus wurde das Projekt in regionalen und nationalen FDM-Netzwerken verankert.

Zusammenfassung
( ADeutschA )

The project "FoDaKo - Forschungsdatenmanagement in Kooperation" - funded by the Federal Ministry of Education and Research (2017-2019) - was intended to advance research into the management of research data in their life-cycle. To this end, Heinrich-Heine-University Düsseldorf, the Bergische University Wuppertal and the University of Siegen have extended thematically and in terms of personnel their existing cooperation in the field of research data management and long-term archiving. The project has cooperatively established an infrastructure on the levels of technology, research processes, consulting and training at all three locations, which could be taken over by other institutions as a blueprint. Reusable training materials were developed, the processes in the research data-life-cycle were recorded and typical use cases were analysed, and the creation and implementation of Data Management Plans were worked out. Beyond the locations, the project was anchored in regional and national FDM-networks.

Statistik