Go to page

Bibliographic Metadata

Restriction-Information
 The document is publicly available on the WWW.
Links
Abstract
( AGermanA )

In diesem Beitrag werden ausgewählte Arbeiten des Bielefelder Labors für Künstliche Intelligenz und Virtuelle Realität aus zwei Bereichen vorgestellt. Im Projekt "Virtuelle Werkstatt" geht es um eine integrierte Plattform zur interaktiven Erstellung, Modifikation und funktionalen Überprüfung von Prototypen mechanischer Objekte in der Virtuellen Realität. Dabei werden hochaufgelöste räumliche Visualisierungen CAD-basierter Bauteilmodelle in realistischer Größe projiziert und über multimodale Eingaben zu komplexen Baugruppen gefügt oder modifiziert. Im zweiten Teil wird der computeranimierte artikulierte Agent "Max" präsentiert - als virtueller Assistent, der mit Benutzern Dialoge über das Bauen mit Baukastenteilen führt, sprachliche und gestische Instruktionen versteht und sich selbst in synthetischer Sprache, Gestik und Mimik äußert. Wissensbasierte Methoden kommen sowohl zur Unterstützung der Interaktion mit virtuellen Objekten wie auch bei der Auswertung bzw. Erzeugung multimodaler Ein- und Ausgaben zum Einsatz. Im Ausblick wird angesprochen, wie wissensbasierte Methoden auch zur Klangerzeugung in virtueller Realität eingesetzt werden können.

Stats