Go to page

Bibliographic Metadata

Restriction-Information
 The document is publicly available on the WWW.
Links
Abstract

Grundlage sekundärpräventiver Maßnahmen bei Alkoholabhängigen ist die Motivationsarbeit. Als Argumente für ihre Notwendigkeit werden dargestellt: Subgruppen und Verläufe der Alkoholabhängigkeit, psychologische Faktoren im Wandel gesundheitsbezogenen Verhaltens, das Netzwerk der Hilfen. Das Fazit umfasst ein sekundärpräventives Behandlungssystem in der medizinischen Primärversorgung.

Stats